2018

Raphael Schwendinger ist Vize-Schweizermeister!
2 x Silber und 3 x Bronze für den Judo Club Ruggell in St.Gallen

Am Wochenende vom 17./18. November 2018 fanden die Judo Schweizermeisterschaften in St.Gallen statt. Auch der Judo Club Ruggell kämpfte an diesem traditionellen Turnier mit sechs Athleten um die begehrten Medaillen.

Den Beginn machten die Judoka in den Masterkategorien. Magnus Büchel kämpfte in der Gewichtsklasse +90kg und gewann drei Kämpfe jeweils vor Ablauf der regulären Kampfzeit mit Ippon. Gegen Rene Täuscher musste er sich geschlagen geben und wurde verdient Vize-Schweizermeister.

Bei den Jugendkämpfern qualifizierten sich Tristan Frei -60 kg und Max Mehser -73kg für die Teilnahme. Tristan begann stark und stand nach zwei Siegen im Halbfinale. Dort unterlag er dem späteren Schweizermeister Loan Celikbilek. Im Kampf um die Bronzemedaille liess Tristan dann nichts mehr anbrennen und gewann klar mit Ippon.

Max startete ebenfalls mit einem Sieg in den Wettkampf. Um den Poolsieg unterlag er dann Jan Gubser aus Walenstadt. Im Hoffnungslauf musste er sich im Kampf um den 3. Platz geschlagen geben und mit dem undankbaren 5. Schlussrang vorliebnehmen.

Judith Biedermann (Kategorie -57kg) musste sich im Halbfinale einzig der Schweizer Nationalmannschaftskämpferin Ines Amey aus Marly geschlagen geben. Im Hoffnungslauf kämpfte sie sich dann auf den grossartigen 3. Schlussrang und konnte sich ebenso die Bronzemedaille umhängen lassen.

In der Kategorie Herren +90kg traf David Büchel auf Patrick Moser, der ebenfalls Mitglied der schweizerischen Nationalmannschaft ist. Die beiden Kämpfer schenkten sich nichts und die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung zu Ungunsten von David. Im Hoffnungslauf erkämpfte er sich dann engagiert die verdiente Bronzemedaille.

Raphael Schwendinger stand - als letzter Vertreter des JC Ruggell - am Sonntag in der Juniorenklasse -90kg im Einsatz. Mit drei klaren Ipponsiegen vor Ablauf der Kampfzeit, qualifizierte er sich für den Finalkampf. Dorian Thomé aus Morges hatte das Glück auf seiner Seite, sodass sich Raphael schlussendlich als Vize-Schweizermeister feiern lassen konnte.
Ein wirklich grossartiger Tag für die Ruggeller Judokas! (22.11.2018/E. Büchel)

Ruggeller Judokas

*************************************************************

Erfolgreiche Ruggeller Judokas an der Ostschweizer Einzelmeisterschaft (OSEM 2018)

Am Sonntag, 4. November 2018 reisten acht Ruggeller Nachwuchsjudokas nach Wil an die Ostschweizer Einzelmeisterschaft um für die begehrten Medaillen zu kämpfen.

Manuel Bicker (U13) gewann sämtliche seiner Kämpfe klar und konnte sich als Turniersieger feiern lassen. Nik Foser (U11) und Raphael Bicker (U15 +55kg) zeigten ebenfalls grossartige Kämpfe und durften sich über die verdiente Silbermedaille freuen.

Jeweils Bronze erkämpften sich Ladina (U15 -44kg), Hannah (U13) und Jaro Heeb (U11) sowie Lisa Göldi (U15 -44kg). Ohne Wettkampfglück war Lino Heeb, der sich nicht rangieren konnten.

Betreut wurden die Ruggeller Judokas von Magnus und David Büchel, die sichtlich stolz sind auf den Nachwuchs! (6.11.2018/E. Büchel)

OSEM Wil 4 11 2018

*************************************************************

Starker Auftritt an der 44. Bodenseemeisterschaft 2018 in Bregenz


Für den Judo Club Ruggell standen am Wochenende des 10. November 2018 sechs Kämpfer/-innen in Bregenz im Einsatz. Alle Athlet/-innen konnten ihre Vorkämpfe gewinnen und sich für die Medaillenkämpfe qualifizieren.

Ammando Büchel und Manuel Bicker konnten sich leider nicht durchsetzen und mussten sich mit den undankbaren vierten Plätzen begnügen.

Sehr viel besser lief es Vitalis Römer, Lisa Göldi, Raphael Bicker und Dario Alfonso – sie alle konnten mit der Silbermedaille nach Hause fahren.

David Büchel ist mehr als zufrieden mit seinen Nachwuchs-Athleten! (12.11.2018/E. Büchel)

Bodensee-Meisterschaft 10 11 2018

*************************************************************
Erfolgreiches Wochenende für den JC Ruggell am 44. WHT in Buchs / SG

Am vergangenen Sonntag, dem 28. Oktober 2018, fand in Buchs das traditionelle Werdenberger Herbstturnier statt. Der Judo Club Ruggell war mit 12 Judokas vor Ort.

Den Beginn machten Vitalis Römer und Jaro Heeb in der Altersklasse U11. Heeb und Römer zeigten sehr gute Kämpfe und mussten sich jeweils nur einmal geschlagen geben. Beide konnten sich am Ende die verdiente Silbermedaille umhängen lassen. Im Anschluss daran gingen Hannah Heeb, Manuel Bicker und Aeneas Römer für die Ruggeller (U13) an den Start. Hannah Heeb zeigte gut geführte Kämpfe, schlussendlich lag aber nur der fünfte Platz drin. Aeneas Römer lief es besser und er konnte sich am Ende auf dem tollen dritten Platz positionieren. Manuel kämpfte sehr stark, gewann seine Kämpfe in kürzester Zeit und konnte sich verdient die Goldmedaille überreichen lassen.

Lisa Göldi, Ladina Heeb, Raphael Bicker, Lino Heeb, Sandro Zürcher und Dario Alfonso kämpften in der Altersklasse U15. Lisa Göldi und Ladina Heeb - beide in der Gewichtsklasse bis 44kg - zeigten sehr engagierte Kämpfe und mussten am Ende sogar für den dritten Platz gegeneinander antreten. Diesen spannenden Kampf entschied Lisa Göldi für sich, Ladina Heeb wurde schlussendlich fünfte. Dario Alfonso und Sandro Zürcher kämpften beide in der Gewichtsklasse bis 55kg. Für Sandro Zürcher verlief das Turnier nicht optimal und er positionierte sich am Ende auf dem fünften Platz. Dario Alfonso hingegen startete gut ins Turnier, musste sich nur dem späteren Sieger aus Bern geschlagen geben und landete auf dem grossartigen zweiten Platz.

Raphael Bicker und Lino Heeb traten beide in der Gewichtsklasse +60kg an. Raphael Bicker kämpfte stark, musste sich nur zweimal geschlagen geben und wurde souverän Dritter. Lino Heeb schaffte es nicht auf die vorderen Ränge und platzierte sich auf dem 9. Schlussrang.

Den Abschluss machten die Kämpfer Robin Frommelt und Dario Alfonso in der Altersklasse U18. Dario zeigte sehr engagierte Kämpfe und konnte sich in dieser Kategorie stolz die Silbermedaille, in der Gewichtsklasse bis 55kg, umhängen lassen. Für Robin Frommelt war es das erste Judoturnier. Robin kämpfte mit vollem Einsatz und liess sich bei seinem ersten Turnier nicht einschüchtern. Er platzierte sich auf dem neunten Schlussrang.

Die Ruggeller Judokas wurden von Reo Hamaya betreut, der sich sehr zufrieden zeigte, mit der Leistung seiner jungen Mannschaft (30.10.2018 / E. Büchel)
  
U11
Vitalis Römer 2. Platz
Jaro Heeb 2. Platz
U13
Manuel Bicker 1. Platz
Aeneas Römer 3. Platz
Hannah Heeb 5. Platz
U15
-44kg
Lisa Göldi 3. Platz
Ladina Heeb 5. Platz
-55kg
Dario Alfonso 2. Platz
Sandro Zürcher 5. Platz
+60kg
Raphael Bicker 3. Platz
Lino Heeb 9. Platz
U18
-55kg
Dario Alfonso 2. Platz
-60kg
Robin Frommelt 9. Platz

 IMG-20181028-WA0000

*************************************************************
JC Ruggell bleibt in der Saison 2018 ungeschlagen

Am vergangenen Mittwoch, 26. September 2018, fand die letzte Runde der 1. Liga Region 3 der Schweizermannschaftsmeisterschaft in Ruggell statt. Die Ruggeller Judokas empfingen den BSC Arashi Yama Wil und Ebikon-Sursee. Die Herrenmannschaft aus Ruggell ging als Tabellenerster in die letzte Runde.

Der JC Ruggell war gleich zu Beginn gefordert. Gegen die Wiler, welche zu diesem Zeitpunkt auf Platz 3 lagen, mussten unbedingt Punkte her. Den Start mache Reto Enderlin in der Gewichtsklasse -90kg. Er ging konzentriert in den Kampf und konnte seinen Gegner nach kurzer Zeit mit Ippon werfen. Anschliessend ging es weiter mit der Kategorie +90kg, in welcher Roman Eggenberger an den Start ging. Wie sein Teamkollege vor ihm, konnte Eggenberger seinen Gegner innerhalb kürzester Zeit bezwingen. Im Anschluss daran ging Lars Halter in der Gewichtsklasse -73kg auf die Matten. Halter begann stark, doch sein Gegner verlangte von ihm alles ab. Halter konnte sich am Ende mit einem klaren Ippon durchsetzen und den dritten Sieg in dieser Begegnung für Ruggell sichern. In der Gewichtsklasse -66kg konnte Wil keinen Kämpfer stellen, somit gewann Tristan Frei mit forfait. Den Abschluss in dieser Begegnung machte Daniel Renetzeder. Renetzeder begann stark und konnte seinen Griff durchsetzen. Er ging früh mit einer Waza-ari-Wertung in Führung, doch sein Kontrahent konnte ausgleichen und am Ende ihn sogar mit Ippon werfen. Somit endete die Begegnung für die Herrenmannschaft des JC Ruggell siegreich mit 8:2 gegen den BSC Arashi Yama Wil.

Die Begegnung anschliessend bestritten die Mannschaften aus Wil und Ebikon. Es waren ausgeglichene Kämpfe und am Ende konnten die Wiler diese Begegnung mit 6:4 für sich entscheiden.

Nach diesen Kämpfen hiess es für den JC Ruggell ein letztes Mal auf die Kampffläche in der regulären Saison. Die Ruggeller kämpften gegen die Mannschaft aus Ebikon. Reto Enderlin machte den Anfang in der Gewichtsklasse -90kg. Da sich sein Gegner im Kampf vorhin verletzt hatte, ging dieser Kampf forfait für den JC Ruggell aus. Auch Roman Eggenberger in der Gewichtsklasse +90kg konnte sich einen Forfaitsieg sichern, da die Mannschaft aus Ebikon keinen Kämpfer in dieser Gewichtsklasse stellen konnten. Lars Halter machte sich anschliessend daran den Sieg für den JC Ruggell in dieser Begegnung zu sichern. Er kämpfte äusserst konzentriert und verlangte von seinem Gegner alles ab. Halter dominierte den Kampf und konnte sich nach einem guten Wurf als Sieger in diesem Kampf krönen. Somit war der Sieg in dieser Begegnung auf sicher. Es war nur noch die Frage, wie hoch dieser ausfiel. Tristan Frei kämpfte gegen den älteren Kontrahenten aus Ebikon in der Gewichtsklasse -66kg. Frei hatte keine Mühe und sicherte sich den Sieg. Den Schlusskampf bestritt Pius Rohrer in der Gewichtsklasse -81kg. Der Kampf war spannend, aber am Ende setzte sich der Kämpfer aus Ebikon durch. Deshalb hiess es am Ende 8:2 für den JC Ruggell.

Der Coach der Ruggeller, Reo Hamaya, war sehr erfreut nach den beiden Siegen. Die Mannschaft des JC Ruggell zeigte konstant sehr gute Leistungen und ist mit Abstand Tabellenerster in der 1. Liga Region 3. Der JC Ruggell schaffte es als eine der wenigen Mannschaften aus der 1. Liga Region 3 ungeschlagen zu bleiben in einer ganzen Saison. Doch die Saison ist noch nicht ganz vorbei für die Mannschaft aus Ruggell. Am 1. Dezember geht es in Yverdon um den Aufstieg in die Nationalliga B, der zweithöchsten Judoliga in der Schweiz. Die Kämpfer des JC Ruggells freuen sich bereits auf dieses Datum, um dann um den Aufstieg zu kämpfen. (27.09.2018/R. Hamaya)

JC Ruggell 2018

*************************************************************
Silber – Bronze und spannende Kämpfe für den Judo Club Ruggell in Murten

Murten (Kt. Fribourg) war am Wochenende Austragungsort des Ranking 1000 Turniers, an dem es nochmals Punkte zur Qualifikation, für die im November in St.Gallen stattfindende Schweizer-Einzelmeisterschaft, zu holen gab. Das Turnier war mit Teilnehmern aus der Schweiz sowie Frankreich und Italien äusserst stark besetzt.

Vom Judo Club Ruggell starteten in der Kategorie Jugend -66kg Tristan Frei und in der Kategorie -73kg Max Mehser. Beide konnten ihren ersten Kampf gewinnen, mussten sich dann aber in den nächsten Kämpfen geschlagen geben und konnten sich nicht in den Punkte-Rängen platzieren. Tristan Frei kämpfte zusätzlich in der Kategorie Junioren -66kg und vermochte auch da seinen ersten Kampf zu gewinnen. In der Folge unterlag er aber und schied aus.

In der Elitekategorie standen Judith Biedermann -57kg, Kurt Kuser -66kg sowie David Büchel +90kg im Einsatz. Judith gewann ihren Auftaktkampf klar, die zweite Begegnung ging zu ihren Ungunsten aus. Im Kampf um die Bronzemedaille machte sie kurzen Prozess und schlug Selina Schmutz in 58 Sekunden.

David qualifizierte sich für das Finale mit zwei klaren Siegen gegen seine französischen Gegner. Dort traf er auf den Tessiner Luca Wyler, dem nach ausgeglichenem Kampf der entscheidende Wurf zum Sieg gelang. David durfte sich somit die Silbermedaille umhängen lassen. Weniger Wettkampfglück hatte Kurt, der nach der Startniederlage ausschied. (26.09.2018/E. Büchel)

Ranking Murten 1
Ranking Murten 2

*************************************************************

Podestplätze für den JC Ruggell in Weinfelden


Am Sonntag, 9. September, kämpften die Schülerinnen und Schüler des Judo Clubs Ruggell in Weinfelden um die begehrten Medaillen.

Den Beginn machte Manuel Bicker, der sich nach fünf souveränen Kämpfen für das Finale qualifizierte. Dort liess er seinem Gegner aus Uster keine Chance und holte sich die Goldmedaille in der Kategorie U13 bis 45kg. Danach war Hannah Heeb in der Kategorie U13 bis 36kg an der Reihe. Sie kämpfte engagiert und beherzt, schaffte es aber nicht in die Medaillenränge und wurde gute Fünfte.

Dario Alfonso und Raphael Bicker traten beide in der Kategorie U15 an. Dario kämpfte eine Gewichtsklasse höher bei den Knaben bis 55kg. Er zeigte starke Kämpfe und drang souverän ins Finale vor. Dort musste er sich nur seinem Gegner aus Bergamo, nach einem mutigen Kampf geschlagen geben und wurde verdient starker Zweiter. Raphael Bicker kämpfte in der Gewichtsklasse plus 60kg und zeigte sehr couragierte Kämpfe. Er gewann einen Kampf, musste sich aber zwei Mal geschlagen geben, sodass er schlussendlich guter Fünfter wurde.

Den Abschluss machte Lisa Göldi bei der U15 bis 44kg. Sie zeigte tolle Kämpfe, musste sich aber einem starken Teilnehmerfeld stellen. Zwar konnte sie einen Kampf für sich entscheiden, jedoch verlor sie leider die restlichen drei. Sie rangierte sich am Schluss auf dem guten siebten Platz. Betreut wurden die Ruggeller Judokas von Reo Hamaya.

Nicht nach Wunsch, lief es den Jugend-Elitekämpfern am Samstag, beim stark besetzten Ranking 500. Stephanie Rinner trat an in der Kategorie U18 bis 52kg unterlag im Kampf um die Bronzemedaille und wurde undankbare Fünfte.  Max Mehser, U18 bis 73kg musste sich mit dem 9. Schlussrang zufriedengeben und Kurt Kuser in der Kategorie Elite bis 66kg erkämpfte sich den 7. Schlussrang. (11.09.2018/R. Hamaya)

Nachwuchs Weinfelden

*************************************************************
Der JC Ruggell bleibt ungeschlagen

Am vergangenen Mittwoch startete die Rückrunde der Schweizermannschafts-Meisterschaften in der 1. Liga Region 3. Die Herrenmannschaft des JC Ruggells reiste nach Brugg in den Kanton Aargau, um mit dem Shin Do Kan Luzern und mit dem Ju-Jitsu & Judo Club Brugg 2 um wertvolle Punkte zu kämpfen. Zudem kämpfte an diesem Abend auch noch die Mannschaft Ebikon-Sursee gegen die Brugger. Der JC Ruggell ging als Tabellenerster in die Rückrunde.

Den Beginn des Abends machten die Ruggeller gegen die Mannschaft aus Luzern. Da die Luzerner keinen Kämpfer in der Gewichtsklasse -66kg stellten, gewann Kurt Kuser mit Forfait. Es ging gleich weiter mit der Gewichtsklasse -81kg, in welcher Daniel Renetzeder für den JC Ruggell antrat. Renetzeder dominierte den Kampf, musste sich aber nach einer Unachtsamkeit geschlagen geben.

Im Anschluss daran, machte sich Lars Halter in der Gewichtsklasse -73kg an den Start. Er unterlag nach einem engagiert geführten Kampf gegen den Luzerner, sodass diese plötzlich die Führung übernahmen. Mit nur einem weiteren Sieg, wäre der JC Ruggell zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen gewesen. Reto Enderlin (Gewichtsklasse -90kg) konnte dies verhindern. Enderlin brauchte keine dreissig Sekunden, um seinen Gegner mit Ippon zu werfen. Nun ging es im entscheidenden Duell in der Gewichtsklasse +90kg um den Sieg. Roman Eggenberger konnte seinen Gegner mit einer sauberen Fusstechnik werfen und ihn dann im Festhalter bezwingen. So endete die Begegnung mit dem Shin Do Kan Luzern mit 6:4 für die Ruggeller Judokas.

Im Anschluss an diesen Kampf musste das Team aus Ebikon gegen die Mannschaft aus Brugg antreten. Die Brugger gingen mit 6:4 als Sieger von den Matten. Danach forderten die Luzerner das Heimteam aus Brugg heraus. Das Team Brugg 2 konnte auch diese Begegnung mit 6:4 für sich entscheiden.

So ging es am Abend im letzten Duell für Ruggeller gegen das Heimteam Brugg 2. Die Brugger konnten verletzungsbedingt keinen Kämpfer in der Gewichtsklasse -66kg stellen, sodass Tristan Frei mit Forfait gewann. Pius Rohrer ging als Nächster in der Gewichtsklasse -81kg an den Start und bezwang seinen Gegner klar mit Ippon. In der Gewichtsklasse -73kg bewies sich Max Mehser wieder einmal. Er dominierte den Kampf und warf seinen Gegner spektakulär mit Ippon. Der Sieg der Ruggeller war nicht mehr zu nehmen und es ging nur noch um die Höhe des Sieges! Reto Enderlin kämpfte erneut in der Gewichtsklasse -90 kg und bezwang seinen Gegner innerhalb einer Minute mit Ippon. Den Schlusskampf bestritt Roman Eggenberger in der Gewichtsklasse +90 kg. Er kämpfte stark, konnte sich aber schlussendlich gegen seinen Gegner nicht durchsetzen. Damit endete die Begegnung mit 2:8 für die Herrenmannschaft des JC Ruggell.

Coach Reo Hamaya ist sehr erfreut über die Glanzleistungen seines Teams. Die Siegesserie konnte ausgebaut werden und die Ruggeller bewahren ihre weisse Weste. Am 26. September werden sie hochmotiviert die letzte Runde antreten – diesmal gegen die Mannschaften aus Wil und Ebikon. (06.09.2018/R. Hamaya)

Herrenmannschaft-JC-Ruggell-2018

*************************************************************
4 Podestplätze für den Judo Club Ruggell

Am 1. Juli fand das 8. Messestadtturnier in Dornbirn statt und war mit Athleten aus Deutschland, der Schweiz und Österreich stark besetzt. Der Judo Club Ruggell war mit sieben jungen Kämpferinnen und Kämpfern vertreten.

Den Beginn machte Jorin Bischof in der Alterskategorie U10. Nach fünf starken Kämpfen resultierte für ihn ein guter 4. Platz. Danach startete sein Klubkollege Gabriel Zeller in der Altersklasse U12. Für ihn lief es nicht optimal und er positionierte sich schlussendlich auf dem 5. Platz.

Lisa Göldi, Manuel Bicker und Sandro Zürcher starteten in der Altersklasse U14. Lisa Göldi erkämpfte sich mit grossem Engagement in ihrer Kategorie zwei Siege und konnte sich am Schluss stolz die Bronzemedaille umhängen lassen. Auch Sandro Zürcher lieferte tolle Kämpfe ab und sicherte sich die verdiente Bronzemedaille. Bei Manuel Bicker lief es an diesem Turniertag rund, er zeigte vollen Einsatz und konnte sich nach vier spannenden Kämpfen als Sieger in seiner Kategorie ausrufen lassen und somit die Goldmedaille abholen.

Im Anschluss daran kämpften Steve Kolbe und Raphael Bicker in der Alterskategorie U16. Auch Lisa Göldi und Sandro Zürcher starteten zusätzlich in dieser Kategorie. Sie beide zeigten engagiert geführte Kämpfe, konnten sich aber nicht auf einem Podestplatz rangieren. Lisa Göldi belegte den 4. Rang und Sandro Zürcher den 5. Rang bei der U16.

Steve Kolbe versuchte sein Bestes, verletzte sich aber im dritten Kampf und musste «Forfait» geben. Für ihn schaute am Ende der fünfte Platz heraus. Raphael Bicker startete souverän ins Turnier, holte sich zwei Siege und musste sich dann zwei Mal geschlagen geben. Er belegte am Schluss den guten dritten Platz und somit Bronze. Betreut wurden die Ruggeller Judokas von Reo Hamaya. (03.07.2018/E.Büchel)

Messestadt-Turnier Dornbirn 2018 JCR

*************************************************************

Max Mehser vom Judo Club Ruggell gewinnt sein erstes Rankingturnier!

Am Samstag, 9. Juni 2018 zog es vier AthletInnen vom Judo Club Ruggell ans Rankingturnier nach Spiez. Max Mehser (U18 -66kg) konnte an diesem Tag sein volles Potential ausschöpfen – er gewann zum ersten Mal, nach vier souveränen Siegen, ein Rankingturnier. Tristan Frei kämpfte eine Gewichtsklasse tiefer (-60kg) und sicherte sich mit drei starken Siegen und zwei Niederlagen die Bronzemedaille.

In der Elite-Kategorie starteten dann Kurt Kuser (-66kg) und Judith Biedermann (-57kg). Für Kurt Kuser verlief der Tag nicht ganz nach Wunsch, er rangierte sich auf dem 7. Platz. Judith Biedermann erkämpfte sich mit vollem Einsatz die Silbermedaille. Sie konnte drei ihrer vier Begegnungen gewinnen und komplettierte somit den Medaillensatz der Ruggeller.

Betreut wurden die KämpferInnen von Magnus Büchel, der sich sehr für die Judokas freut. (11.06.2018/E.Büchel)

Judo Ruggell in Spiez

*************************************************************
Erfolgreicher Ruggeller Judo-Nachwuchs

Beim 22. Internationalen Montfort-Turnier in Feldkirch kämpften 8 Ruggeller Judokas am vergangenen Wochenende um die begehrten Medaillen.

Bei den Schülern U10 gewann Jaro Heeb in der Kategorie -40kg verdient die Goldmedaille, Jorin Bischof -30 kg, belegte den 7. Schlussrang.

Manuel Bicker (U13 -45kg) gewann sämtliche Kämpfe und wurde ebenfalls mit der Goldmedaille belohnt. Bei den Mädchen -36kg resultierte der hervorragende 3. Schlussrang für Hannah Heeb.

In der Klasse U16 holte sich Ladina Heeb -44kg mit tollen Kämpfen die Silbermedaille. Dario Alfonso erkämpfte sich in der stark besetzten Gewichtsklasse -50 kg verdient die Bronzemedaille. Nicht nach Wunsch lief es für Raphael Bicker, der sich eine Verletzung zuzog sowie Lino Heeb, der den 7. Schlussrang belegte.

Betreut wurden die Nachwuchskämpfer/-innen von Matthias Rietzler, der sichtlich stolz auf die Leistung der Judokas ist. (5.6.2018/E.Büchel)

 JC Ruggell Montfort-Turnier
*************************************************************
David Büchel ist wieder auf Kurs
Nach einer schwierigen Zeit um die Olympischen Spiele 2016 ist der Ruggeller Judoka David Büchel wieder motiviert. Privat, beruflich und sportlich hat sich Büchel neue Ziele gesetzt, worauf nun hingearbeitet werden soll.

Im Jahr 2016 fanden in Rio de Janeiro die Olympischen Sommerspiele statt. Olympische Spiele, an welche sich der Ruggeller Judoka David Büchel wohl nicht gerne erinnert. Damals erhielt Büchel eine «Invitation Card», welche ihm eine Teilnahme in Rio de Janeiro ermöglicht hätte. Der Liechtensteiner Olympiaauschuss entschied sich jedoch, die nationalen Limiten anzupassen und Büchel nicht nach Brasilien fliegen zu lassen. «Leider hat der Olympiaauschuss der grossen Sportnation Liechtenstein beschlossen meine Invitation Card abzulenen und zurück zu schicken», schrieb Büchel vor zwei Jahren auf Facebook.

Nach der Rio-Absage brauchte Büchel zuerst einmal eine Pause. An den Kleinstaatenspielen in San Marino letztes Jahr erklärte Büchel: «Ich habe ein Jahr Pause gebraucht und angefangen zu arbeiten. Büchel arbeitet als Sport-, Informatik- und Geographielehrer an den Weiterführenden Schulen in Triesen. Gleichzeitig stand damals das Projekt «Hausbau» auf dem Programm, welches den Ruggeller quasi vom Sport ablenkte. Für die Kleinstaatenspiele wollte Büchel dann aber wieder Gas geben. Mit zehn Kilos weniger Kampfgewicht als vor seiner Pause erkämpfte sich der Ruggeller die Bronzemedaille, über die er letztlich mehr als zufrieden war.

Neue Motivation getankt

Durch die Bronzemedaille an den Kleinstaatenspielen kehrte bei David Büchel die Motivation zurück, wieder mehr Zeit in den Sport zu investieren. «Der Hausbau dauerte jedoch noch bis März 2018. Jetzt bin ich wieder vermehrt im Training und lege langsam auch wieder an Gewicht zu», sagte Büchel, der betonte, dass er aber noch weit weg von seinen ursprünglich über 100 Kilo Kampfgewicht sei. Das liegt auch daran, dass Büchel schulisch und privat, im Sommer steht die Hochzeit an, nach wie vor «gut eingespannt ist», wie er sagt. (Vaterland.li => Link)

1891143 artdetail 1q-6N bBZMR8

*************************************************************

30. Internationales Gallus-Turnier im Athletik Zentrum St. Gallen

Am Wochenende fand in St. Gallen eines der wichtigsten Judoturniere der Schweiz statt. Mit über 800 Judokas gab es einen neuen Teilnehmerrekord in diesem stark besetzten Turnier.

Insgesamt standen 9 Judokas aus den Reihen des JC Ruggells am Samstag und Sonntag im Wettkampf-Einsatz. Am Samstag waren Max Mehser, Kurt Kuser, David Büchel und Judith Biedermann auf den Matten. Max Mehser startete in der U18 Kategorie (-66kg) und rangierte sich mit einem Sieg und zwei Niederlagen auf dem guten 8. Schlussrang. Für Kurt Kuser (Elite -66kg) lief das Turnier nicht nach Wunsch, er schied frühzeitig aus. Judith Biedermann kämpfte in einer höheren Gewichtsklasse als gewohnt, konnte sich mit einem Sieg aber dennoch den beachtlichen 5. Schlussrang sichern.

David Büchel musste sich nach zwei Vorrunden-Siegen erst im Finale geschlagen geben, er durfte sich am Ende des Tages verdient die Silbermedaille umhängen lassen.

Am Sonntag kämpfte dann der Ruggeller Nachwuchs um das begehrte Edelmetall. Manuel Bicker startete als erster JCR-Schützling in der U13 Kategorie. Er gewann alle seine Begegnungen und durfte sich daher als Turniersieger stolz die Goldmedaille umhängen lassen!

In der U15 Kategorie standen dann Dario Alfonso, Raphael Bicker, Ammando Büchel und Lisa Göldi im Einsatz. Raphael Bicker konnte sich nicht in den Medaillenrängen platzieren, er wurde nach einem Sieg und zwei Niederlagen Siebter.

Ammando Büchel und Dario Alfonso zeigten beide starke Kämpfe und konnten drei, bzw. vier ihrer Begegnungen gewinnen. Beide unterlagen aber im entscheidenden Kampf um den dritten Rang und mussten sich mit dem undankbaren 5. Schlussrang auf den Heimweg machen.

Für Lisa Göldi lief das Turnier um einiges erfreulicher, sie durfte sich mit zwei Siegen als Drittplatzierte ausrufen lassen und erkämpfte sich somit eine Bronzemedaille für den Judoclub Ruggell.

Betreut wurden die Ruggeller Judokas von David Büchel, Raphael Schwendinger und Kurt Kuser. (6.5.2018/E.Büchel)

Gallusturnier 2018 1

Gallusturnier 2018 2

*************************************************************

Rankingturnier Bellinzona

Am Wochenende standen Judith Biedermann, Dario Alfonso und Max Mehser vom Judoclub Ruggell in Bellinzona am Rankingturnier im Einsatz. Judith erkämpfte sich mit einem Sieg und einer Niederlage den dritten Schlussrang und konnte die verdiente Bronzemedaille mit nach Ruggell nehmen.

Dario Alfonso, bei welchem mehr Teilnehmer in der Kategorie starteten, sicherte sich ebenfalls mit tollen Kämpfen die Bronzemedaille. Er gewann vier seiner Kämpfe und musste sich nur einmal geschlagen geben.

Für Max lief das Turnier nicht nach Wunsch, er schied nach einer Niederlage frühzeitig aus und konnte sich nicht in die Medaillenränge vorkämpfen. (16.04.2018/T.Büchel)

Bellinzona 1000 1

Bellinzona 1000 2018 2

*************************************************************

Der JC Ruggell räumt ab in Rorschach – 12 Podestplätze!!

Der Judo Club Ruggell nahm mit zwölf Schülerinnen und Schülern beim Nachwuchsturnier in Rorschach teil. Die Ruggeller zeigten engagierte Kämpfe und konnten mit drei Gold-, drei Silber- und sechs Bronzemedaillen die Heimreise antreten.

Für die Turniersiege sorgten Manuel Bicker (U13), Lino Heeb und Ammando Büchel (beide U15).

Zweite Plätze gab es für Nevio Roth, Hannah Heeb (beide U13) und Ladina Heeb (U15).

Dritte Ränge erkämpften sich Miles Olschnögger (U9), Gabriel Zeller, Dylan Olschnögger (beide U11), Lisa Göldi, Steve Kolbe und Sandro Zürcher (alle U15). (E. Büchel/26.03.2018)

JC Ruggell in Rorschach 01
*************************************************************

Ruggell setzt seine Siegesserie fort


Am Mittwoch, dem 21. März, trafen sich in Ebikon die Mannschaften aus Luzern, Brugg 2, Ruggell und Ebikon zusammen zur 2. Runde der Schweizermannschafts-Meisterschaften der 1. Liga. Das Team aus Ruggell konnte sich behaupten und setzte seine Siegesserie fort.

Zu Beginn starteten die Ruggeller unter Coach Reo Hamaya gegen die Aufsteiger aus Brugg. In der Gewichtsklasse bis 81kg konnte Pius Rohrer seinen Kontrahenten dominieren und nach kurzer Kampfzeit besiegen. Lars Halter kämpfte anschliessend bis 73kg und bezwang seinen Gegner auch nach kurzer Kampfzeit mit der Höchstwertung. In der Gewichtsklasse bis 66kg kämpfte Kurt Kuser, welcher nach einem engagiert geführten Kampf leider verlor. Im Anschluss daran folgte die Gewichtsklasse +90kg, in welcher Roman Eggenberger seinen Gegner aus Brugg mit einem schönen Wurf besiegte. Den Abschluss gegen die Brugger machte Reto Enderlin bis 90kg. Er bezwang seinen Gegner innerhalb einer Minute und somit konnten die Ruggeller einen 8:2 Sieg über Brugg 2 feiern.

Im Anschluss an diesen Kampf kämpften die Hausherren aus Ebikon gegen die Gäste aus Luzern. Ebikon liess nichts anbrennen und sicherte sich den Sieg gegen die Luzerner.

Danach waren die Ruggeller Judokas wieder im Einsatz. Dieses Mal hiess der Gegner Luzern. Kurt Kuser, Lars Halter, Daniel Renetzeder, Reto Enderlin und Roman Eggenberger liessen überhaupt nichts anbrennen und bezwangen ihre Gegner nach kurzer Zeit, sodass der erste Kantersieg dieser Saison eingefahren werden konnte. Am Schluss stand es 10:0 für die Ruggeller. Somit grüssen die Ruggeller von der Tabellenspitze. (22.03.2018/E. Büchel)

Herrenteam Ruggell 1 Liga

*************************************************************
1 x Gold und 3 x Silber für den JC Ruggell

Beim 43. Rheintaler Ranking-Turnier in Altstätten vom vergangenen Wochenende standen die Kämpfer/-innen des JC Ruggell erneut im Einsatz.
Bei den Jugend- und Juniorenkämpfern lief es nicht nach Wunsch. Max Mehser, Jugend -66 kg belegte den 5. Schlussrang, Kurt Kuser bei den Junioren –66 kg schied frühzeitig aus.

Besser lief es in der Elitekategorie.

Judith Biedermann erkämpfte sich den 2. Schlussrang in der Klasse -57 kg. Matthias Rietzler -81 kg kämpfte sich in der stark besetzten Kategorie bis ins Finale vor. Dort musste er sich dem Liestaler David Vavrecka geschlagen geben und konnte die Silbermedaille in Empfang nehmen. In der Kategorie +90 kg gelang es David Büchel einmal mehr, sämtliche Kämpfe vor Ablauf der Wettkampfzeit mit Ippon zu gewinnen und sich als Sieger ausrufen zu lassen.

Am Sonntag kamen dann auch noch die Schüler U15 zum Einsatz. Für Raphael Bicker und Sandro Zürcher liefen die Kämpfe nicht nach Wunsch. Für Dario Alfonso, der nach einer längeren Verletzungspause erstmals wieder auf der Matte stand, resultierte der tolle 2. Schlussrang! (20.03.2018/E.Büchel)

29314882 587455841614199 5255639762513712714 n

     IMG-20180319-WA0004

*************************************************************

Ruggeller Judonachwuchs im Einsatz

Beim Judo Schülerturnier in Gommiswald vom vergangenen Sonntag kämpften sechs Judokas aus Ruggell um die begehrten Medaillen.
In der Kategorie Schüler U15 gewann Raphael Bicker Gold vor seinem Clubkollegen Lino Heeb. Steve Kolbe (U15) belegte in seiner Gewichtsklasse den 3.Schlussrang.
Bei den Mädchen U15 durfte Lisa Göldi die Bronzemedaille in Empfang nehmen.
Bei den Schülern U13 gewannen Manuel Bicker und Nevio Roth in ihren Gewichtsklassen jeweils die Silbermedaille.
Hannah Heeb wurde in der Kategorie Mädchen U13 tolle Zweite. Ebenfalls Silber gab es für Jaro Heeb bei den Schülern U9.

Betreut wurde der Ruggeller Nachwuchs von Natalie Sprenger und Tatjana Büchel (05.03.2018/E.Büchel)

DSC02551 1

*************************************************************

Gelungener Saisonauftakt der Herrenmannschaft des JC Ruggell

Am vergangenen Mittwoch startete die 1. Liga der Region 3 in die neue Saison der Schweizer Mannschaftsmeisterschaften im Judo. Für die Herrenmannschaft des JC Ruggells begann die Saison mit einer Heimrunde. Zu Gast bei den Ruggellern waren die Teams aus Ebikon und Wil.

Die Gäste traten zuerst gegeneinander an und die Wiler konnten nach ausgeglichenen Kämpfen die Begegnung für sich entscheiden. Sie gewannen gegen Ebikon mit 6:4.

Im Anschluss daran machte sich das Heimteam gegen die Gäste aus Ebikon ans Werk. Max Mehser, Reto Enderlin und Roman Eggenberger konnten ihre Kämpfe souverän gewinnen und somit standen die Ruggeller mit 6:4 als Sieger der Begegnung gegen das Team aus Ebikon fest.

Zum Abschluss kämpften die Ruggeller gegen die Wiler. Die Ruggeller konnten sich steigern und gewannen gegen die Gäste aus Wil sogar mit 8:2. Tristan Frei, Max Mehser, Pius Rohrer und Reto Enderlin gewannen ihre Kämpfe und konnten so wertvolle Punkte für das Team sammeln.

Der Coach der Ruggeller - Reo Hamaya - zeigte sich erfreut mit den Leistungen des Teams. Die Kämpfe wurden engagiert und gut geführt. Das Herrenteam des JC Ruggells startete somit souverän in die neue Saison. (23.02.2018/E.Büchel, R.Hamaya)

Herrenmannschaft JC Ruggell 2018

*************************************************************

1 x Gold und 2 x Bronze für den JC Ruggell
 
Vergangenes Wochenende standen die Kämpfer des JC Ruggell beim Ranking 500 in Oensingen auf der Matte.
Bei den Jugendkämpfern begann Tristan Frei in der Kategorie -60 kg. Er gewann 4 Kämpfe jeweils klar vor Ablauf der regulären Kampfzeit, den Halbfinalkampf verlor er auf Grund eines klaren Schiedsrichterfehlentscheides, was den 3.Schlussrang bedeutete. In der Kategorie Junioren -60 kg belegte er nach 3 Siegen und 2 Niederlagen den guten 5.Platz.
Max Mehser in der Kategorie Jugend -73 kg. erwischte ebenfalls einen guten Tag. Mit 4 Siegen und 1 Niederlage gewann er die Bronzemedaille.
In der Kategorie Herren Elite +90 kg. stand David Büchel im Einsatz. Er gewann sämtliche 4 Kämpfe vor Ablauf der regulären Kampfzeit klar mit Ippon und konnte sich als Sieger ausrufen lassen.
Fabian Tischhauser vom JC Buchs, Mitglied im Jugend-Kader des LJV, belegte in der Kategorie Jugend -60 kg. den guten 5.Schlussrang.
Betreut wurden die Judokas von David Büchel und Roman Eggenberger. (22.02.2018/E.Büchel)

DSC02464 1

*************************************************************

Gelungener Saisonauftakt in Morges

Am vergangenen Wochenende standen die KämpferInnen des Judoclub Ruggell in Morges auf den Wettkampfmatten des ersten Rankingturnieres im neuen Jahr.
Max Mehser trat in der stark besetzten U18-Kategorie -73kg an. Der Wettkampf lief für ihn nicht nach Wunsch und er schied frühzeitig aus. Tristan Frei kämpfte zunächst in der Jugendklasse -60kg. Er konnte sich in seinem ersten Kampf gegen seinen französischen Kontrahenten durchsetzen. Anschliessend ging er noch weitere zweimal als Sieger von der Matte, musste sich dann aber im Halbfinale sowie im Kampf um Bronze geschlagen geben. Es resultiert ein 5. Schlussrang nach starken Kämpfen. In der U21-Kategorie konnte er sich dann nicht durchsetzen und schied frühzeitig aus. Nebst Tristan Frei trat auch Raphael Schwendinger in der U21-Kategorie an. Er ging in der Gewichtsklasse -90kg an den Start. Er bezwang alle seine 4 Gegner und konnte sich somit am Ende des Tages als Turniersieger ausrufen lassen. In der Elite-Kategorie standen dann Judith Biedermann (-57kg) und Kurt Kuser (-66kg) im Einsatz. Kurt Kuser erwischte keinen guten Tag und musste sich seinen Gegnern geschlagen geben. Judith Biedermann hingegen kämpfte nach einem Sieg und einer Niederlage um die Bronzemedaille. Sie konnte diesen Kampf gegen eine Athletin aus Frankreich für sich entscheiden und wurde Dritte.

Schülerturnier am 28. Januar

Am Sonntag, 28. Januar findet das jährliche Judo-Schülerturnier des JC Ruggell im Gemeindesaal in Ruggell statt. Die ersten Kämpfe werden um ca. 9.30 Uhr beginnen. Es werden Nachwuchs-Athleten in den Alterskategorien von U9 bis U15 erwartet. Der Judoclub Ruggell freut sich auf tolle Kämpfe sowie auf zahlreiche Besucher und Fans. Auch für das leibliche Wohl der Gäste ist bestens gesorgt. (22.01.2018/E.Büchel)

IMG-20180122-WA0010
*************************************************************

Drei Bronzemedaillen für den Judoclub Ruggell an den Schweizer Einzelmeisterschaften


Dieses Wochenende standen 6 AthletInnen des JC Ruggell in Neuchâtel auf den Wettkampfflächen der Schweizer Meisterschaften. Am Samstag musste Tristan Frei (-55 kg) in der Kategorie U18 ran. Nach einer Auftaktniederlage fand er nach und nach besser in den Wettkampf und konnte zwei Kämpfe klar gewinnen. Somit kämpfte er um Rang 3. Er musste sich hier seinem Kontrahenten aus Weinfelden geschlagen geben und sich mit dem undankbaren 5. Schlussrang zufrieden geben. Auch die Elite-Kategorie fand am Samstag statt. Hier vertraten Judith Biedermann (-57 kg), Raphael Schwendinger (-90 kg) sowie David Büchel (ebenfalls -90 kg) den Ruggeller Verein. Judith Biedermann musste sich in einer der am stärksten besetzten Kategorien messen. Sie konnte an diesem Tag nicht punkten und kämpfte nicht um die vorderen Ränge mit. David Büchel und Raphael Schwendinger starteten beide mit einem Sieg. David war somit bereits im Halbfinale. Raphael, welcher zuvor einen Vorrundenkampf bestritt, verlor seine zweite Begegnung. Daher musste er in der Hoffnungsrunde nochmals ran. David Büchel unterlag seinem Gegner im Halbfinale und kämpfte somit direkt um Rang 3. Würde Raphael Schwendinger seinen Hoffnungslauf gewinnen, wäre er der Gegner von David Büchel in eben diesem Kampf um die Bronzemedaille. Und es kam, wie es kommen musste: Raphael bezwang seinen Gegner und die beiden Club-Kollegen machten das Edelmetall untereinander aus. In einem ausgeglichenen Kampf, welcher über die gesamte Zeit ging, konnte der Jüngere – Raphael Schwendinger – in Führung gehen und diese bis zum Schluss verteidigen, Bronze für Schwendinger.

In der U21 Kategorie am Sonntag starteten Tristan Frei (-55 kg), gemeinsam mit Stephanie Rinner (-52 kg), Kurt Kuser (-60 kg) und Raphael Schwendinger (-90 kg). Für Tristan lief es in der höheren Altersklasse besser als am Vortag und er sicherte sich mit zwei Siegen den dritten Schlussrang und somit die Bronzemedaille. Kurt Kuser konnte seinen ersten Kampf für sich entscheiden. Anschliessend verliess ihn dann aber das Glück und er konnte schlussendlich nicht mit um die Medaillen kämpfen. Auch Stephanie Rinner erwischte keinen guten Tag und schied frühzeitig aus. Raphael Schwendinger nutzte den Tag aus und klassierte sich auf dem 3. Schlussrang und durfte sich an diesem Wochenende die zweite Medaille umhängen lassen.

Der Judoclub Ruggell gratuliert den Medaillengewinnern wie auch den anderen KämpferInnen herzlich zu ihren Leistungen. (20.11.2017/E.Büchel)

DSC01921

*************************************************************

Ein erfolgreicher Turniertag für die Ruggeller Judokas an der OSEM in St. Gallen


Am Sonntag, 5. November 2017 standen die Judokas des JC Ruggell an der Ostschweizer Einzelmeisterschaft in St. Gallen im Einsatz. Nik Foser startete bei den Jüngsten und konnte alle drei Kämpfe für sich entscheiden. Damit durfte er sich verdient die Goldmedaille umhängen lassen. Bei den Schülern der Kategorie U13 standen Nevio Roth, Sandro Zürcher, Ladina Heeb und Lisa Göldi für den JC Ruggell auf den Matten.

Nevio Roth konnte sich nach zwei sehr starken Siegen und einer Niederlage die Silbermedaille überreichen lassen. Für Sandro Zürcher lief es leider nicht nach Wunsch, er musste sich dreimal geschlagen geben und wurde Vierter. Ladina Heeb und Lisa Göldi gewannen je einen Kampf und erhielten beide eine Bronzemedaille.

In der ältesten Schülerkategorie traten Lino Heeb, Ammando Büchel, Dario Alfonso und Raphael Bicker an. Ammando Büchel konnte in St. Gallen nicht um die Medaillen kämpfen und beendete das Turnier auf dem undankbaren 5. Rang. Lino Heeb holte sich mit einem starken Kampf den Sieg und damit die Silbermedaille. Raphael Bicker und Dario Alfonso erkämpften sich jeweils den dritten Schlussrang und holten somit beide eine Bronzemedaille in ihrer Gewichtsklasse.

Ein starker Tristan Frei

Am Nachmittag standen dann die Jugend- und Juniorenkämpfe auf dem Programm. Für den JC Ruggell starteten Tristan Frei und Kurt Kuser. Tristan Frei liess in der Gewichtsklasse -55kg nichts anbrennen. Er siegte in der Jugend- sowie in der Junioren / Elite-Kategorie und sicherte dem JC Ruggell damit Goldmedaille Nummer zwei und drei an diesem Tag! Kurt Kuser (-60kg) durfte sich am Ende des Tages die Bronzemedaille umhängen lassen.

Betreut wurden die erfolgreichen AthletInnen von Rebeca Büchel, Natalie Sprenger, Giandrin Caderas und Kurt Kuser. (7.11.2017/E.Büchel)
OSEM St Gallen
*************************************************************

Ruggeller Judokas räumen ab am Werdenberger Herbstturnier 2017 in Buchs

Beim traditionellen Werdenberger Herbstturnier in Buchs vom 29. Oktober 2017 waren zehn Judokas aus den Reihen des JC Ruggell am Start. In der Kategorie C starteten Jaro Heeb und Nik Foser. Beide zeigten sehr starke Kämpfe. Jaro Heeb wurde Dritter und holte sich damit die Bronzemedaille. Nik Foser schaffte es sogar als Zweitplatzierter, sich die Silbermedaille umhängen zu lassen.

Bei den SchülerInnen B standen Lisa Göldi, Nevio Roth, Sandro Zürcher und Ladina Heeb auf den Wettkampfflächen. Nevio Roth konnte sich nach Beendigung der Kämpfe als stolzer Sieger ausrufen lassen. Ladina Heeb und Lisa Göldi wurden beide verdiente Zweitplatzierte und Sandro Zürcher erhielt für seinen starken Kampf die Bronzemedaille. In der ältesten Schülerkategorie erkämpfte sich Dario Alfonso an diesem Tag den Turniersieg und sicherte sich so die Goldmedaille. Raphael Bicker und Ammando Büchel konnten sich durch ihre beherzten Kämpfe jeweils als Drittplatzierte ausrufen lassen. Für Lino Heeb lief der Wettkampf nicht nach Wunsch, er konnte nicht in die Medaillenränge vorstossen.

Betreut wurden die erfolgreichen AthletInnen von Rebeca Büchel, Natalie Sprenger, Giandrin Caderas und Kurt Kuser. (7.11.2017/E.Büchel)
WHT Buchs SG
*************************************************************

Tolle Erfolge am Judoturnier in Murten


Am Wochenende standen fünf Athleten des JC Ruggell in Murten im Einsatz. Am Samstag kämpften Stephanie Rinner, Tristan Frei und Raphael Schwendinger in den Kategorien U21 und Elite um die Medaillen.
Tristan Frei kämpfte in einer höheren Alterskategorie und erwischte keinen guten Tag. Er musste sich in der Gewichtsklasse -55kg zweimal geschlagen geben.

Besser lief es für Stephanie Rinner und Raphael Schwendinger. Rinner, in der Gewichtsklasse -57kg kämpfte stark und konnte sich am Ende des Tages gar als Turniersiegerin ausrufen lassen. Auch für Schwendinger ging der Plan auf. Bei den Junioren -90kg durfte auch er sich die Goldmedaille umhängen lassen. Die beiden sammelten damit auch wichtige Punkte für die Schweizermeisterschaft, welche Mitte November in Neuchâtel stattfinden wird.

Raphael Schwendinger startete zudem in der Elite-Kategorie. Er zog sich in dieser Altersklasse wegen eines Sturzes auf den Kopf eine leichte Gehirnerschütterung zu und musste den Wettkampf frühzeitig beenden.
Am Sonntag kämpften dann die beiden U15 Athleten Dario Alfonso und Raphael Bicker um die begehrten Medaillen.
In Alfonsos Gewichtsklasse -45kg traten 23 Kämpfer an. Dario konnte seinen ersten Kampf gewinnen. Er musste sich dann jedoch zweimal geschlagen geben. Beide Kämpfe fielen sehr knapp aus, Dario zeigte sehr starke Kämpfe.

Raphael Bicker, -55kg, erwischte einen besseren Tag. Er kam dank zwei Siegen und einer Niederlage in der Vorrunde weiter. Somit stand er im Viertelfinale. Hier bezwang er seinen Gegner aus Frankreich und durfte somit im Halbfinale ran. Hier konnte er seinem Kontrahenten nicht Parole bieten und musste sich geschlagen geben. Es resultierte der tolle dritte Schlussrang. Bicker durfte sich somit als stolzer Bronzemedaillengewinner ausrufen lassen. (26.09.2017/E.Büchel)

20170924 124710DSC01892   

*************************************************************

Ranking Turnier in Weinfelden als Start nach der Sommerpause

Vier Athleten des JC Ruggell standen am vergangenen Wochenende auf den Wettkampfmatten in Weinfelden. Tristan Frei startete am Samstag in der U18 Kategorie -55kg. Er erkämpfte sich mit vier Siegen und einer Niederlage den starken 3. Schlussrang und sicherte sich die Bronzemedaille.
Am Sonntag stellten sich dann die U15 Kämpfer Dario Alfonso, Lino Heeb und Raphael Bicker der Konkurrenz. Lino startete -60kg und sicherte sich dank eines Sieges den 3. Rang. Raphael Bicker -55kg kämpfte stark, musste sich jedoch leider seinen beiden Gegnern beugen und konnte sich nicht rangieren. Dario Alfonso hatte ein straffes Programm zu bewältigen. Gleich fünfmal musste er in der Gewichtsklasse -45kg ran. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen rangierte er sich auf dem starken 5. Schlussrang.
Betreut wurden der Ruggeller Nachwuchs von Esther Büchel, Judith Biedermann und Matthias Rietzler. (11.09.2017/E.Büchel)

DSC01323

*************************************************************
Die Schüler des JC Ruggell am 18. Winner A Judo-Turnier International in Baar

Die beiden Sportschüler und U15 Kämpfer des Judoclub Ruggell - Lino Heeb und Raphael Bicker - starteten am Sonntag am Internationalen Turnier in Baar. Lino Heeb kämpfte in der Kategorie -60kg und hatte vier Gegner, gegen welche es sich zu behaupten galt. Lino konnte den ersten Kampf für sich entscheiden, musste sich dann aber, leider gegen die anderen Kämpfer geschlagen geben. Er konnte sich dennoch, aufgrund seines Sieges zu Beginn, die Bronzemedaille umhängen lassen.

Raphael Bicker stand in der Kategorie -50kg auf den Wettkampfmatten. In dieser Kategorie waren acht Athleten am Start was bedeutete, dass im Doppel-K.O. System gekämpft wurde. Auch Raphael konnte seine erste Begegnung gewinnen und stand somit im Halbfinale. Dort und auch im folgenden Kampf um Rang drei, musste er nach sehr knappen Kämpfen, den Gegnern den Vorrang lassen und wurde somit Fünfter. Die beiden konnten an diesem Sonntag viele wertvolle Erfahrungen sammeln, mit welchen jetzt weitergearbeitet und an den Fähigkeiten gefeilt werden kann.

Bericht und Coaching von Tatjana Büchel, JC Ruggell (26.06.2017/T. Büchel)

Baar Foto 1

*************************************************************
Die Kleinstaatenspiele in San Marino / Italy 2017

Unser strahlendes Team an den Kleinstaatenspiele in San Marino:
Mannschaftsfotos 1

Magnus und David geniessen die Sonne Italiens:
San Marino Umgebung 17

Auch Spass muss sein:
San Marino Umgebung 11

San Marino Umgebung 14
     San Marino Umgebung 22
San Marino Umgebung 9

Mehr Fotos in der Galerie! => Link

*************************************************************
Herrenmannschaft des Judoclub Ruggell unterliegt in Wil ganz knapp

Die Wettkampfmannschaft des JCR kämpfte am Mittwochabend in Wil gegen den Gastgeber der Runde sowie gegen das Team aus Weinfelden. In der ersten Begegnung standen sich die beiden Gäste gegenüber, also Ruggell und Weinfelden. Alle Kämpfe waren hart umkämpft, dennoch hatten die Thurgauer die Nase vorn. Mit vier von fünf Siegen, gingen die Weinfelder mit 8:2 als Sieger aus der Begegnung hervor. Die Ruggeller musste dann gegen die Mannschaft aus Wil ran. Auch hier wiederum spannende und ausgeglichene Kämpfe. Leider scheiterten die Ruggeller wieder an dem Gegner, diesmal 6:4. Einmal mehr zeigten die Herren des JCR starke Kämpfe, nur leider war das Glück an diesem Mittwochabend nicht auf der Liechtensteiner Seite. Mit von der Partie waren die Judokas Tristan Frei, Lars Halter, Daniel Renetzeder, Pius Rohrer, Reto Enderlin, Roman Eggenberger und Reo Hamaya. (01.06.2017/E.Büchel)
*************************************************************

Grosszügige Ausbeute für die SchülerInnen des JC Ruggell

Am vergangenen Sonntag starteten elf Nachwuchsathleten des Judo Club Ruggell am Schülerturnier in Feldkirch. Bei den Jüngsten, in der Kategorie U10, starteten Nina Biedermann, Jaro Heeb sowie Gabriel Zeller. Nina erkämpfte sich mit zwei Siegen und zwei Niederlagen die Bronzemedaille. Ebenfalls Dritter wurde Jaro, welcher zwei seiner Gegner besiegen konnte, sich jedoch einmal geschlagen geben musste. Für Gabriel reichte es an seinem ersten Turnier leider nur für den 5. Schlussrang mit einem gewonnenen und einem verlorenen Kampf.
In der Kategorie U13 standen gleich fünf Schüler des Ruggeller Vereins auf den Wettkampfmatten. Sandro Zürcher rangierte sich mit einem Sieg und einer Niederlage auf dem 5. Rang. Hannah Heeb konnte eine Kontrahentin bezwingen und wurde Dritte. Lisa Göldi wie auch Manuel Bicker mussten sich beide nur einmal geschlagen geben, konnten je zwei Kämpfe für sich entscheiden und wurden somit Zweite. Ladina Heeb ging dreimal als Siegerin von der Matte und durfte sich daher am Ende des Tages die Goldmedaille umhängen lassen.
Bei den ältesten Startern (U16) waren Dario Alfonso, Lino Heeb und Raphael Bicker mit am Start. Dario konnte zwei seiner vier Kämpfe gewinnen und wurde Fünfter. Ebenso viele Siege bzw. Niederlagen verbuchte Lino Heeb auf seinem Konto, wurde aber auf Grund einer geringeren Anzahl Teilnehmer starker Dritter. Raphael Bicker erkämpfte sich mit zwei Siegen und einer Niederlage den zweiten Schlussrang und durfte Silber in Empfang nehmen.
Die erfolgreichen Nachwuchsjudokas wurden betreut von Matthias Rietzler und Rebeca Büchel. (29.05.2017/E.Büchel)


*************************************************************
Schwarzgurt für Regina und Judith Biedermann

Regina und Judith Biedermann, die beiden Judoka des JC Ruggell, haben nach längerer Vorbereitung am vergangenen Samstag, 20. Mai 2017, die Dan-Prüfung in Uster erfolgreich absolviert.
Diese Vorbereitung enthielt technische sowie auch praktische Kurse, in denen die vorzuführende Kata geübt wurde. Die beiden Ruggellerinnen konnten am Samstag die Experten überzeugen und das Gelernte abrufen.
Der Judoclub Ruggell gratuliert den beiden langjährigen Vereinsmitgliedern herzlichst zur bestandenen Prüfung und somit zum Schwarzgurt. (20.05.2017/E.Büchel)

 Regina und Judith Schwarzgurt 1

*************************************************************

Gold und Silber in Bellinzona für den JC Ruggell


Vergangenes Wochenende stand das stark besetzte Rankingturnier in Bellinzona auf dem Programm der Ruggeller Judokas. Am Samstag starteten die Junioren- sowie ElitekämpferInnen. Den Anfang machten Tristan Frei und Kurt Kuser in der Kategorie U21. Tristan kämpfte in der Gewichtsklasse -55kg, konnte einen Kampf für sich entscheiden musste sich dann aber leider zweimal geschlagen geben und belegte den undankbaren 5. Schlussrang. Auch Kurt (-60kg) erwischte keinen guten Tag und konnte sich gegen seine beiden Gegner nicht durchsetzen. Im Anschluss kämpften dann Judith Biedermann, Oliver Grimm sowie David Büchel in der Elitekategorie. Oliver vermochte sich in der extrem stark besetzten Gewichtsklasse -73kg nicht zu behaupten und musste sich, wie zuvor auch Kurt, zweimal geschlagen geben. Eindeutig besser verlief der Tag für Judith und David. Judith sicherte sich mit zwei Siegen den Finaleinzug, wo sie sich dann der Gegnerin beugen musste. Silber also für die Dame -57kg. David Büchel kämpfte in der Klasse -90kg, in welcher insgesamt 5 Athleten auf der Matte standen, bedeutet also dass alle gegen alle ran müssen. David konnte seine Stärken ausspielen, alle 4 Kämpfe für sich entscheiden und sich somit die Goldmedaille überreichen lassen.

Am Sonntag standen dann die Schüler A (U15) auf den Wettkampfmatten im Tessin, wo die drei Nachwuchsathleten Dario Alfonso, Raphael Bicker und Lino Heeb den JCR vertraten. Dario trat in der Gewichtsklasse -45kg an und konnte einen Sieg für sich verbuchen, zweimal musste er sich geschlagen geben. Etwas besser lief es Raphael -50kg. Er konnte zwei  seiner Kontrahenten besiegen, anschliessend unterlag er zweimal, es resultierte der 7. Schlussrang. Lino erwischte einen rabenschwarzen Tag und vermochte keinen seiner Kämpfe gewinnen. Die Drei sind jedoch die Jüngsten in ihrer Alterskategorie und konnten somit wertvolle Erfahrungen an diesem stark besetzten Turnier sammeln. (08.05.2017/E.Büchel)

DSC00947

*************************************************************

Traditionelles Trainingslager in Elm (GL)


Über 20 SchülerInnen, Jugendliche und Erwachsene des Judoclubs Ruggell verbrachten die vergangene Woche im Trainingslager in Elm. Gemeinsam mit den befreundeten Vereinen aus Walenstadt, Buchs und dem Rheintal wird das Lager seit 2010 regelmässig durchgeführt. Insgesamt standen über 60 Personen täglich auf den Matten und haben sich nebst dem Judotraining in einem Disziplinen Wettkampf gemessen, welcher sich über die ganze Woche verteilte. Natürlich durften auch der allmorgendliche Frühsport sowie das Unihockeyturnier in der Wochenmitte nicht fehlen. Nebst den Trainern aus den verschiedenen Vereinen konnte auch Flavio Orlik (ehemaliger Athlet des Schweizerischen Nationalkaders und nun Trainer des Leistungszentrums in Zürich) auf Grund langjähriger Bekanntschaft für zwei Trainings gewonnen werden. Jung und Alt konnten also über die ganze Woche hinweg einiges lernen und lustige Stunden miteinander geniessen. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Organisatoren, Leitern, dem Küchenteam sowie allen fleissigen Teilnehmern. (24.04.2017/E.Büchel)

DSC00758
*************************************************************

Gelungene Mannschaftsrunde des JC Ruggell

Die Herrenmannschaft des Judoclub Ruggell empfing am Mittwochabend an der einzigen Heimrunde des Jahres die Teams aus Weinfelden und Wil. In der ersten Begegnung des Abends standen sich die Gäste gegenüber. In dieser Runde konnte Weinfelden mit der knappsten Entscheidung im Judo Teambewerb als Siegerteam von der Matte gehen (6-4). Die zweite Runde hiess dann Ruggell gegen Wil. Die gesamte Runde war sehr ausgeglichen und dem zahlreich erschienenen Publikum wurden spannende Kämpfe geboten. Die Ruggeller hatten am Ende die Nase etwas vorne und konnten mit 6-4 gewinnen. In der letzten Begegnung des Abends galt es, sich gegen das andere Gästeteam zu behaupten, Weinfelden. Wiederum ging die Begegnung, wie die beiden Vorigen, mit der Endwertung 6-4 aus, diesmal jedoch für die Gäste aus Weinfelden. Für den JC Ruggell standen an diesem Abend Tristan Frei, Kurt Kuser, Oliver Grimm, Pius Rohrer, Reto Enderlin und Roman Eggenberger auf den Matten. Im Anschluss an die getane Arbeit liessen die Kämpfer, Gäste und Zuschauer den Abend in geselligem Zusammensein ausklingen. (27.04.2017/E.Büchel)

20170426 212219
*************************************************************

4x Gold, 2x Silber und 1x Bronze für den Nachwuchs des JC Ruggell

Am Sonntag fand das Judo Nachwuchsturnier im Zürcher oberländischen Wetzikon statt. Insgesamt sieben Schüler aus Ruggell standen in den unterschiedlichen Kategorien U9, U11, U13 sowie U15 im Einsatz. Nik Foser startete bei den Jüngsten und konnte alle drei Kämpfe für sich entscheiden. Er durfte sich daher als Turniersieger feiern lassen. In der Kategorie U11 standen Hannah Heeb und Noah Gangl auf der Matte. Noah konnte seinen ersten Kampf gewinnen, musste sich dann aber leider zweimal geschlagen geben, er wurde Dritter und gewann somit Bronze. Hannah Heeb lief es etwas besser. Sie gewann zwei von drei Kämpfen und wurde starke Zweite. Bei den nächst Älteren, den U13, starteten Ladina Heeb, Manuel Bicker sowie Sandro Zürcher. Sandro konnte die ersten beiden Kämpfe gewinnen und musste sich lediglich in seinem letzten Kampf geschlagen geben, Silber für ihn. Ladina sowie auch Manuel zeigten sehr starke Kämpfe und konnten beide ihre Kategorie für sich entscheiden und das Turnier als Erstplatzierte abschliessen. Auch Ammando Büchel, der einzige Starter des JCR in der U15 Kategorie gewann jede Begegnung und durfte ebenfalls die goldene Auszeichnung entgegennehmen. Betreut wurden die SchülerInnen von Rebeca und Tatjana Büchel. (10.04.2017/E.Büchel)

20170409 130240

*************************************************************

Viele Medaillen für den Judoclub Ruggell


Am Wochenende standen die Athleten des JC Ruggell erneut auf den Wettkampfmatten eines Rankingturniers in St. Gallen. Am Samstag stellten die Jugend- (U18), Junioren- (U21) und ElitekämpferInnen ihr Können unter Beweis.

Tristan Frei musste als Erster ran. Er kämpfte in der Kategorie U18 -55 kg und rangierte sich mit einem Sieg auf dem unglücklichen 7. Rang. Besser lief es im in der höheren Altersklasse, wo er sich dank zwei gewonnenen Kämpfen über den dritten Platz freuen konnte.

Ebenfalls standen Kurt Kuser (-60kg), Stephanie Rinner (-57kg) sowie Raphael Schwendinger (-90kg) in der U21 Kategorie auf den Matten. Kurt zeigte starke Kämpfe, konnte zwei Gegner bezwingen, musste sich aber aufgrund der vielen Teilnehmer mit dem 7. Schlussrang zufrieden geben. Stephanie konnte zwei ihrer drei Kontrahentinnen schlagen und durfte sich daher am Ende des Tages die Silbermedaille umhängen lassen. Auch Raphael musste sich lediglich dem Sieger Luc Heitz (Basel) in der Verlängerung geschlagen geben und gewann Silber.

In der Elitekategorie vertrat Judith Biedermann (-57kg) die Damen des JC Ruggell. Sie durfte sich nach zwei gewonnenen Kämpfen in der Hoffnungsrunde als Drittplatzierte ausrufen lassen. Kurt Kuser (erneut -60kg) kämpfte in dieser Altersklasse leider glücklos. Oliver Grimm (-73kg) kämpfte sehr stark und wurde nach einer Niederlage und drei Siegen verdienter Dritter. In der Kategorie -90kg standen gleich zwei unserer Athleten auf der Matte, Raphael Schwendinger und David Büchel. Die Beiden konnten die anderen Starter in der Kategorie jeweils mit der höchsten Wertung, Ippon, schlagen und machten somit den Turniersieg unter sich aus. Diesen Kampf konnte schlussendlich David für sich entscheiden, indem er eine kleine Wertung über die Wettkampfzeit hinaus verteidigen konnte; Somit Gold und Silber für den JC Ruggell in dieser Kategorie. Betreut wurden die Athleten von Magnus und David Büchel.

Am Sonntag starteten dann Dario Alfonso und Raphael Bicker in der Schülerkategorie U15. Dario konnte in seiner Kategorie (-40kg) drei Kämpfe für sich entscheiden, schied dann aber im Achtelfinale aus und musste sich aufgrund der vielen Teilnehmer (27 Starter) mit dem 9. Rang zufrieden geben. Raphael (-50kg) kämpfte zwar stark, musste sich seinen Gegnern aber dennoch geschlagen geben und konnte sich daher nicht rangieren. Betreut wurden die beiden Nachwuchsathleten von Reo Hamaya. (03.04.2017/E.Büchel)

DSC09326

IMG-20170402-WA0003

*************************************************************

Erfolgreiches Schülerturnier in Rodeneck (Südtirol)

Am vergangenen Wochenende starteten sieben Schüler und Schülerinnen des Judoclub Ruggell am Turnier des befreundeten Judoclub Rodeneck im Südtirol. Die Mädchen brachten einen Medaillensatz mit nach Hause. Ladina Heeb konnte in ihrer Alters- und Gewichtsklasse die Konkurrenz hinter sich lassen und sich über die Goldmedaille freuen. Lisa Göldi klassierte sich am Ende des Tages auf dem 2. Rang und Hannah durfte sich bei den Jüngeren die Bronzemedaille umhängen lassen. Auch die Knaben haben ihr Können unter Beweis gestellt, allen voran Raphael Bicker, welcher sich den Turniersieg holte. Lino Heeb erkämpfte sich die Silbermedaille und Manuel Bicker sowie Dario Alfonso rangierten sich auf dem 3. Platz. (27.03.2017 / E.Büchel)

DSC09297

*************************************************************

2 Silbermedaillen in Altstätten


Am Wochenende fand das jährliche Rankingturnier in Altstätten statt. Aufgrund vieler verletzungs- und krankheitsbedingter Ausfälle standen am Samstag lediglich drei, am Sonntag zwei Athleten des Judoclub Ruggell auf der Matte. Am Samstag kämpfte Kurt Kuser in der Kategorie U21 -60kg leider glücklos und musste sich in seinen Kämpfen geschlagen geben. Judith Biedermann kämpfte sich mit 5 gewonnenen Begegnungen in das Finale der Elite Damen -57kg vor. Erst dort musste sie sich nach einem sehr starken Kampf Alessandra Pesenti (Basel) geschlagen geben. Oliver Grimm in der Elitekategorie -73kg stand nach vier Vorrundenkämpfen ebenfalls im Finale. Er traf dort auf den starken Nachwuchsathleten Leandro Brühlmann aus Walenstadt. Grimm kämpfte über die gesamte Wettkampfzeit, musste sich aber mit einer Wertung Rückstand geschlagen geben. Somit durften sich am Ende des ersten Tages Judith und Oliver die Silbermedaille umhängen lassen.

Am Sonntag standen dann Dario Alfonso und Lino Heeb in der Kategorie U15 im Einsatz. Alfonso startete in einer sehr stark besetzten Gewichtsklasse und konnte einen von drei Kämpfen für sich entscheiden. Heeb hatte vier Kämpfe, wovon er zwei für sich entscheiden konnte. Er musste sich lediglich den späteren Gold- sowie Silbermedaillengewinnern geschlagen geben. Die beiden konnten an diesem stark besetzten Schülerturnier wichtige Erfahrungen sammeln.
(20.03.2
017 / E.Büchel)

IMG 1393

20170319 085742

*************************************************************

Drei Medaillen in Frankreich für die Schüler des Judoclub Ruggell


Am vergangenen Wochenende reisten neun Schüler des JC Ruggell nach Audincourt und standen dort auf der Matte. Besonders gut lief es für Lisa Göldi, welche sich an diesem Tag als Siegerin ausrufen lassen durfte. Zweimal Bronze gab es für die Knaben, nämlich für Lino Heeb und Sandro Zürcher. Des Weiteren standen Raphael und Manuel Bicker, Dario Alfonso, Ammando Büchel, Ladina Heeb und Steve Kolbe für den Judoclub Ruggell im Einsatz. Nach vielen starken Kämpfen und knappen Entscheidungen konnten sie sich leider nicht über einen Podestplatz freuen. Begleitet und betreut wurden die Schüler von David Büchel und Philipp Hänsel.

Mit diesem Turnier in Audincourt konnten die Schüler sehr wichtige Erfahrungen und viele schöne Erinnerungen sammeln. (01.03.2017/E.Büchel) 

DSC09211

*************************************************************

Erfolgreiches Wochenende für die Ruggeller Judokas in Oensingen (Kt. Solothurn)


Am Samstag standen die Jugend-, Junioren- und Elitejudokas in Oensingen beim «Ranking-500»-Turnier im Einsatz. Es waren über 600 Wettkämpfer vor Ort, durchgeführt durch die Organisatoren des Judo Kwai Oensingen.

Bei den Jugendkämpfern konnte Tristan Frei in der Klasse -55 kg sein Potential abrufen und belegte den tollen 3. Schlussrang. Genauso erfolgreich gelangen ihm die Kämpfe in der Juniorenkategorie, wo er es ebenfalls aufs Podest schaffte und die Bronzemedaille gewann.

Kurt Kuser (Junioren -60 kg), stand ihm in nichts nach und belegte ebenfalls den verdienten 3. Schlussrang und somit eine Bronzemedaille. In der Elitekategorie wurde Kurt Fünfter.

Judith Biedermann (Kategorie Damen -57 kg), stand nach längerer Wettkampfabsenz bei den Elitekämpfer/innen als souveräne Siegerin auf dem Siegerpodest. Bei den Herren schaffte es Reo Hamaya einmal mehr, aufs Podest zu kommen. Er gewann sehr verdient die Bronzemedaille.

Natalie Sprenger (Damen -63 kg) und Matthias Rietzler (Herren -81 kg) konnten sich trotz starken Kämpfen nicht ganz vorne rangieren – sie belegten die Ränge 7 und 8.

Betreut wurden die Ruggeller Judokas von Magnus Büchel und Roman Eggenberger. (21.02.2017/E.Büchel)

Oensingen Februar 2017 1
*************************************************************

Tolles Judoturnier in Ruggell


Hochbetrieb herrschte letzten Sonntag im Gemeindesaal Ruggell. Der Judo Club Ruggell lud zum 10. Schülerturnier und mehr als 190 Kämpfer und Kämpferinnen kamen!

Die Judokas aus der Ostschweiz, Graubünden, Vorarlberg und den Liechtensteiner Vereinen Sakura Schaanwald und Ruggell zeigten den vielen Zuschauern spannende Wettkämpfe.

Für die Liechtensteiner gab es gleich acht Kategoriensiege zu feiern. Gabriel Meier, Florian Mehser und Lea Wyss von Sakura Schaanwald sowie Jaro, Hannah und Ladina Heeb, Nik Foser und Manuel Bicker vom JC Ruggell setzten sich klar durch und standen zuoberst auf dem Podest.

Dem JC Ruggell gelang es einmal mehr, einen tollen Sportanlass für den Judonachwuchs zu organisieren und äusserst speditiv abzuwickeln. Ein grosser Dank gebührt allen teilnehmenden Vereinen, den vielen Helfern, den Kampfrichtern und den Samaritern, ohne die ein solcher Anlass gar nicht möglich wäre.

Ganz besonders bedankt sich der Judo Club Ruggell, bei der Gemeinde Ruggell, für die zur Verfügung gestellte Infrastruktur sowie den grosszügigen Gönnern. (13.02.2017/E.Büchel)

Hier können Sie Sich die Ranglisten ansehen => Link

*************************************************************
Erfolgreicher Start für das Herrenteam des JC Ruggell

Die Saison für das Herrenteam des Judo Club Ruggells hat gestartet. Zum Saisonstart ging es nach Ebikon, wo die Mannschaften BC Mahari Kriens, Judo und Jiu-Jitsu Club Ebikon und die des JC Ruggells aufeinandertrafen.

Die Ruggeller eröffneten die diesjährige Saison und starteten mit einem Sieg über die Mannschaft aus Kriens. Der Start in diese Begegnung verlief nicht optimal aus Sicht der Ruggeller. Die erste Begegnung in der Kategorie bis 81kg ging verloren, aber die Ruggeller zeigten gute Kämpfe und reihten drei Siege nacheinander (-73kg, -90kg und +90kg) an. Der letzte Kampf (-66kg) dieser Begegnung ging leider wieder an die Krienser. Nichtsdestotrotz startete das Team aus Ruggell mit einem 6:4 Sieg über Kriens.

Danach folgte die Begegnung zwischen der Heimmannschaft Ebikon und den Kriensern, welche die Heimmannschaft aus Ebikon 6:4 für sich entschied.

Am Schluss kam es zur Begegnung zwischen der starken Heimmannschaft aus Ebikon, welche letztes Jahr um den Aufstieg in die Nationalliga B kämpfte, und den Ruggellern.

Die Ruggeller starteten optimal in diese Begegnung. Die ersten vier Kämpfe konnten sie allesamt gewinnen (-81kg, -73kg, -90kg und +90kg) und mussten sich nur in der Gewichtsklasse bis 66kg am Schluss geschlagen geben. Daraus resultierte ein 8:2 Sieg über die Heimmannschaft aus Ebikon.

Die mitgereisten Fans freuten sich über die beiden Siege des JC Ruggells.

Für den JC Ruggell kämpften Pius Rohrer, Oliver Grimm, Roman Eggenberger, Reto Enderlin, Tristan Frei, Kurt Kuser und Reo Hamaya. (03.02.2017/E.Büchel)

IMG-20170203-WA0003

*************************************************************

Saisonstart nicht geglückt

Vom Judoclub Ruggell traten letzten Samstag sieben Athleten am stark besetzten Rankingturnier in Morges an. In der Kategorie Jugend U18 standen Stephanie Rinner (-57kg) und Tristan Frei (-55kg) auf der Matte. Tristan erwischte keinen guten Turniertag und musste sich im ersten Kampf geschlagen geben. Etwas besser lief es seiner Clubkollegin, welche einen Kampf für sich entscheiden konnte, sich aber zweimal geschlagen geben musste und sich daher nicht rangieren konnte. In der Alterskategorie Junioren U21 startete Tristan Frei erneut sowie Kurt Kuser (-60kg). Beiden lief es nicht nach Wunsch und sie mussten nach einem Kampf das Feld räumen. In der Elitekategorie griffen Kurt Kuser, Oliver Grimm (-73kg), Matthias Rietzler (-81kg), Reo Hamaya sowie Raphael Schwendinger (beide +90kg) in das Geschehen ein. Kurt musste sich, wie bei der U21 geschlagen geben und konnte sich daher nicht in die vorderen Ränge vorkämpfen. Oliver und Matthias konnten beide einen  ihrer Kämpfe gewinnen, mussten sich aber jeweils gegen zwei ihrer Gegner geschlagen geben und schieden damit aus dem Turnier aus. Raphael Schwendiger musste sich ebenfalls zweimal geschlagen geben und konnte nicht um Edelmetall mitkämpfen. Reo, in derselben Gewichtsklasse, erwischte einen etwas besseren Tag, gewann eine seiner Begegnungen und kämpfte dann um die Bronzemedaille. In diesem Kampf musste er sich leider geschlagen geben und fuhr damit den bitteren fünften Rang ein. (24.01.2017/E.Büchel)

DSC08638

*************************************************************

15. internationales Winter-Trainingscamp in Strasswalchen/Österreich

Traditionsgemäss absolvierten die Kaderathleten des Liechtensteiner Judoverbandes (LJV) das 15. Internationale Winter-Trainingscamp in Strasswalchen/Österreich. Das Trainingslager wird immer zum Neujahrsbeginn von der Judo Union Flachgau organisiert.

Mit Teilnehmern aus Slowenien, Polen, den USA, Deutschlang, Österreich, Ungarn und der Schweiz war das Lager wieder stark besetzt.

Vom 2.- 5.Januar bot sich den liechtensteinischen Judokas die Gelegenheit, den aktuellen Formstand zu testen, um optimal in die Saison 2017 zu starten. Die ersten Turniere stehen bereits im Januar und Februar an.

DSC08638

*************************************************************


Uhrzeit jetzt
Aktuelles Datum